side-area-logo

Countdown bis zu den Sommerferien

Countdown bis zu den Sommerferien

Mit einem Countdown bis zu den Sommerferien sorgst du für neue Motivation, wenn dein Schulkind die Sommerferien kaum erwarten kann. Neben der Vorfreude erlebt dein Kind durch den Countdown noch eine spielerische Möglichkeit, das Lesen und Schreiben von Zahlen zu üben und ein paar einfache Matheaufgaben zu rechnen. In diesem Blog-Artikel findest du drei Ideen zur Umsetzung.

Das Thermometer hat die 30 Grad Marke diese Woche geknackt. Nach dem Lockdown sind die Klassenräume wieder voll, die Luft ist stickig und viele Kinder warten schon sehnsüchtig auf die Sommerferien.

Gleichzeitig stehen jetzt noch die letzten Klassenarbeiten an, die entscheidenden Einfluss auf die Zeugnisnote haben können. Doch dafür aufrappeln, das fällt vielen aktuell schwer. Schließlich haben wir im vergangenen Schuljahr schon so viele Anstrengungen gemeistert, dass alle – Kinder, Lehrkräfte und Eltern – einfach FERIENREIF sind. Geht dir das auch so?

Ein Countdown bis zu den Sommerferien bringt Motivation für die letzten Schultage!

Vermutlich kennst du den motivierenden Effekt eines Countdowns von dir selbst: du hast einen Urlaub gebucht, trägst ihn dir in deinen Kalender ein und allein der Anblick des Wörtchens „Urlaub“ lässt dich innerlich aufblühen.

So geht es auch deinem Schulkind, wenn es an die Ferien denkt. Eine großartige Chance, diesen Antrieb als Motivation für die letzten Schultage zu nutzen. Wie? Mit einem Countdown. Ich stelle dir hier drei verschiedene Ideen vor, wie du einen Countdown bis zum Ferienbeginn umsetzen kannst:

Dieser kleine Klassenheld ist in Gedanken schon in den Sommerferien. Sein Countdown ist eine einfache Strichliste, die am Kühlschrank hängt. Die Striche oben hat ihm seine Mama vorgemalt. Er weiß, dass er darunter noch genauso viele Striche machen muss, bis es eeeendlich Ferien gibt! Yippieyeah! Jeden Morgen vor der Schule malt er einen Strich in seinen Countdown bis zu den Sommerferien.

1. Eine klassische Strichliste als Countdown

Schnappt euch ein Stück Papier und schreibt darauf „Noch X Tage bis zu den Sommerferien!“. Das X ersetzt ihr natürlich durch die Anzahl der Tage, die es bei dir noch bis zu den Sommerferien sind, also noch dreißig, noch zwanzig. Pinnt den Countdown dann an den Kühlschrank und macht einfach jeden Morgen einen Strich, bevor es zur Schule geht. Wenn Kinder nich unsicher sind, kannst du Striche einfach vormalen. Ungefähr so:

Alternativ könnt ihr diese Strichliste mit Kreidemarkern auf alle glatten Oberflächen malen. Kinder schreiben gerne mit Kreidestiften, weil es einfach mal etwas anderes ist als auf Papier. Papier kennen sie ja schließlich von den Hausaufgaben 😉

Kreidemarker oder Kreidestifte lassen sich ohne Rückstände wieder von glatten Oberflächen entfernen. Ich nutze dafür einfach warmes Wasser und Küchenrolle.

Oberflächen, die du mit Kreidestiften beschriften kannst, sind:

  • Fenster
  • Glatte Schrankwände in der Küche oder dem Kinderzimmer
  • Spiegel 
  • Fliesen 
  • Herdplatten
  • Glasvasen
  • Türen
  • Bilderrahmen (Glas / Plastik innen)
  • Legosteine
  • Luftballons
  • u.v.m.
Dieser Countdown bis zu den Sommerferien wurde mit Kreidestiften an den Kühlschrank gemalt. Die Anzahl der Tage steht in der Sonne und wird jeden Tag mit einem Küchentuch weggewischt und erneuert. Da man jeden Morgen das Pausenbrot aus dem Kühlschrank hoch, vergisst man auch den Countdown nicht. Außerdem ist der Countdown bis zu den Sommerferien so richtig gut sichtbar!

2. Im Countdown die Tage zählen

Macht keine Striche, sondern zählt tatsächlich die Tage. Diese Countdown-Variante ist besonders geeignet für Kinder, die gerade die Zahlen lernen oder erst vor Kurzem gelernt haben. So bringt der Countdown Motivation und Vorfreude auf die Sommerferien und ist gleichzeitig ein Anlass, das Lesen und Schreiben von Zahlen zu wiederholen und zu festigen.

Für diese Countdown-Variante nehmt ihr euch wieder ein Stück Papier und schreibt darauf „Noch X Tage bis zu den Sommerferien.“ Dabei lasst ihr bei der Zahl so viel Platz, dass ein Post-it-Klebezettel Platz findet. Dann lässt du dein Schulkind jeden Tag eine neue Zahl auf einen Post-it-Zettel schreiben. Diese klebt es dann auf die entsprechende Stelle auf eurem Sommerferien-Countdown-Zettel. Das Ganze könnte dann so aussehen:

Schreibt dein Kind gerne mit Kreidemarkern, funktioniert natürlich auch diese Variante am Fenster, am Spiegel oder auf allen anderen glatten Oberflächen. In diesem Fall wird jeden Tag die alte Zahl weggewischt und gegen die neue Zahl ausgetauscht. Hier ein Beispiel wie der Sommerferien-Countdown im Flur einer Klassenheld-Familie aussieht:

Wie kommen Kinder auf die Anzahl der Tage?

  • Nachschauen lassen: Kalender aufhängen. Ferienstart markieren. Fragen: Welcher Tag war gestern? Welcher Tag ist heute? Wenn gibt es Ferien? In wie vielen Tagen gibt es Ferien? 
  • Wie kommen die Kinder aufs Ergebnis? Entweder abzählen oder innerhalb eines Monats können wir auch rechnen: Angenommen heute wäre der 5. Juli und die Ferien beginnen am 19. Juli, rechnen wir 19.-5 = 14 also noch 14 Tage
Mit diesem Countdown übt dein Kind das Lesen und Schreiben von Zahlen und Worten: 30 und dreißig. Die Post-it-Zettel können entweder täglich überklebt werden oder voller Vorfreude abgerissen und in einen imaginären Basketball-Papierkorb geworfen werden.

3. Mit Gegenständen im Countdown arbeiten

Statt mit abstrakten Zahlen oder mit Strichen, kann dein Schulkind auch einfach Gegenstände abzählen. Angenommen in deinem Bundesland sind es noch dreißig Tage bis zu den Sommerferien, dann sammelt dein Kind dreißig gleiche Gegenstände, stellt diese in Reih und Glied auf und packt jeden Tag einen Gegenstand weg. So wird der Weg bis zu den Sommerferien jeden Tag um eine Einheit kürzer. Dein Kind kann den Weg dann jeden Tag neu abzählen und dabei sogar ein bisschen Mathematik üben. Mit diesen Fragen begleitest du dein Kind und übst gleichzeitig mit dem Countdown noch ein wenig das Rechnen.

Diese Fragestellungen wiederholen Addition und Subtraktion:

  • Wie viele Tage sind es noch heute?
  • Wie viele Tage waren es gestern noch? (+1)
  • Wie viele Tage sind es morgen noch? (-1)
  • Übermorgen? (-2)
  • Vorgestern? (+2)
  • Wie viele Tage sind es noch am Freitag/Sonntag/Montag/ …? (-X)
  • Wie viele Tage waren es noch letzten Freitag/Sonntag/Montag/ …? (+X)

Diese Gegenstände eignen sich zum Abzählen im Countdown bis zu den Sommerferien:

  • Legosteine
  • Spielfiguren
  • Nüsse oder abgepackte Süßigkeiten (davon kann man auch jeden Tag eine Abzähle-Einheit wegessen 😉 …)
  • Dekosteinchen
  • Münzen
  • Muscheln
  • Steine
  • kleine Zweige
  • Streichhölzer
  • Perlen
  • Plastikinsekten, Spielzeugautos, u.v.m.

Eine weitere schöne Idee ist, die Gegenstände nicht einfach nur wegzuräumen, sondern in einem Gefäß zu sammeln. So sieht dein Schulkind, wie viele Tage es schon geschafft hat. Wenn es zum Beispiel Steine von einem in ein anderes Glas sammelt, wird das Geschaffte immer mehr.

Countdown bis zu den Sommerferien -Sternchenaufgabe:

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Dieses antreibende Gefühl der Vorfreude kannst du mit den drei Klassenheld-Ideen für einen Countdown bis zu den Sommerferien richtig gut einsetzen, um Schwung in die letzten Schultage zu bringen. 

Du willst das Potenzial dieser Aufgabe nutzen und noch mehr Motivation einbringen? Als Lehrerin und Lerncoach mag ich dich inspirieren ein Gespräch wie dieses hier zu führen.

Lerncoaching-Fragen, mit denen du die aktuellen inneren Antreiber deines Kindes für den Countdown bis zu den Sommerferien findest:

  • Du: „Warum freust du dich denn so auf die Sommerferien?“
  • Dein Kind: „Na, da hab ich halt keine Schule.“
  • Du: „Okay, ich verstehe. Worauf genau freust du dich denn ganz konkret? Welche Sachen wirst du in den Sommerferien machen, die du jetzt so nicht machen kannst?“
  • Dein Kind: „Da kann ich eeeeendlich ausschlafen und morgens schon ins Freibad. In den Sommerferien kann ich mit länger mit meinen Freunden spielen und wir fahren an den See oder in den Freizeitpark.“

So haben du und dein Schulkind herausgefunden, welche Tätigkeiten es wirklich motivieren. Die Vorfreude auf all diese Dinge hat eine ganz andere Energie als die Freude „keine Schule mehr zu haben“, oder? Statt „weg von“ der Schule und dem Lernen, freuen wir uns auf all die schönen Dinge, die uns in den Ferien erwarten. Es ist ein „hin zu“-Antrieb.

Du kannst diese Energie nutzen, indem dein Kind seine „Antreiber“ in seinen Countdown bis zu den Sommerferien einbaut. Dazu schreibt es zum Beispiel neben seinen Countdown eine Aufzählung all der Dinge, auf die es sich schon freut. Alternativ kann es natürlich auch ein Bild von den Sommerferien malen und es zu seinem Countdown hängen oder es mit Kreidemarkern auf eine glatte Oberfläche malen.

Zusammenfassung für den Countdown bis zu den Sommerferien:

Schulkinder, Lehrkräfte und Eltern sind FERIENREIF. Mit einem Countdown können wir die Tage bis zu den Sommerferien zählen. Das motiviert uns und unsere Kinder üben dabei gleichzeitig das Zahlen schreiben und sogar ein wenig das Rechnen. In diesem Blog-Artikel habe ich dir drei Ideen vorgestellt, wie so ein Countdown bis zu den Ferien aussehen kann: eine Strichliste, Tage zählen oder die Zeit anhand von Gegenständen greifbar machen. Jede einzelne dieser Ideen lässt sich auf verschiedene Arten und Weisen umsetzen, sodass du und dein Kind individuell überlegen könnt, wie dein Kind die größte Freude mit seinem Countdown hat. Entweder ihr nutzt klassisch Stifte und Papier oder ihr bemalt eine glatte Oberfläche in eurem Zuhause mit Kreidemarkern. Zusätzlichen Antrieb schenkt euch der Countdown, wenn ihr ihn mit vorfreudigen Gedanken an die Sommerferien verbindet: Statt nur „endlich keine Schule“ mehr, ruft ihr euch so tagtäglich neu ins Gedächtnis, was ihr alles Tolles in den Ferien erleben werdet.

Also ich kann die Sommerferien kaum erwarten. Und du?

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Ausprobieren und eine super schöne Zeit bis zu den Ferien!

Ich bin schon ganz gespannt, welche Idee du Zuhause mit deinem Kind umsetzt. Lass mich gerne an eurer Vorfreude auf die Sommerferien teilhaben und schicke mir ein Foto eures Countdowns.

Am einfachsten geht das, wenn du deinen Countdown in deiner Instagram-Story teilst und mich mit „@klassenheld“ verlinkst. Alternativ kannst du mir natürlich auch einfach eine Mail schreiben: lisa@klassenheld.com 

Wie viele Tage hast du noch bis zu den Sommerferien?

Welche Idee gefällt dir am besten?

Ich freue mich auf deinen Kommentar unter diesem Blogartikel!

von Herzen & High Five

Deine Lisa

#deinkindwirdklassenheld

PS: Dich hat meine Anregungen mit dem Countdown bis zu den Sommerferien weitergebracht? Das freut mich. Weißt du, was die größte Wertschätzung ist, die du mir als Dankeschön entgegen bringen kannst? Erzähle anderen Eltern von Klassenheld und meiner „Mission: glückliche Schulzeit“. Empfehle anderen Eltern meinen Podcast und schicke ihnen einfach den Link zu diesem Blogartikel. Das wäre großartig! Ich danke dir für deine Unterstützung! 

Lisa Reinheimer

Lisa Reinheimer ist Lehrerin und Gründerin von „Klassenheld“. Sie zeigt Eltern Möglichkeiten auf, wie sie ihre Kinder erfolgreich durch die Schule bringen können. Sie kombiniert dabei Methoden aus dem Lerncoaching und der Persönlichkeitsentwicklung und macht die „Spielregeln“ des Spiels „Schule“ transparent. Arbeitserfahrung sammelte sie an verschiedenen Schulen in Deutschland, Hong Kong und Singapur. Ihr Podcast „Klassenheld“ landete auf Platz #1 in der Kategorie „Kindererziehung". Schüler und Eltern wählten sie 2019 zur coolsten Lehrerin. Über 15.000 Eltern und Pädagogen folgen @klassenheld auf Instagram. Dank Lisas Anregungen streuen sie Konfetti über den Schulalltag und werden zu Schulglücksbringern für ihre Kinder!

Antwort hinterlassen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner